LILD-Methode

LILD-Methode

LILD (Lucidly Induced Lucid Dream)

LILD steht für Lucidly Induced Lucid Dream (zu deutsch etwa: Klar eingeleiteter Klartraum) und gehört neben der MILD-Methode zum Kreis der DILD-Techniken. Das sind Techniken, bei denen während des Träumens versucht wird, das Träumen an sich zu erkennen, um dadurch den Traum gestalten zu können.

Die LILD-Methode wird vorwiegend dazu genutzt die Anzahl an luziden Träumen zu erhöhen und nicht in etwa den Zugang zu einem luziden Traum zu finden (wie die MILD-Methode). Voraussetzung für die LILD-Technik ist nämlich das Träumen eines Klartraums. Sowohl Stephen LaBerge als auch Paul Tholey erwähnen die LILD-Methode in ihren Büchern.

LILD-Methode: Ablauf

Hat man es geschafft und befindet man sich in einem luziden Traum, erschafft man sich einen sogenannten Traumhelfer. Das kann eine Person sein, die im echten Leben existiert, kann aber auch eine selbst erschaffene Person sein.

Auch ein sprechendes Tier oder eine andere Gestalt kann die Rolle eines Traumhelfers einnehmen. Am besten klappt die Technik aber mit Personen, die man auch im realen Leben häufiger trifft (z.B. Freunde, Verwandte), denn die Wahrscheinlichkeit, dass diese erneut in einem Traum auftreten ist einfach viel größer.

LILD-Methode
Ein Traumhelfer kann alle möglichen Gestalten annehmen. Er soll dich in deinem nächsten Traum erinnern, dass du träumst. Monoar / Pixabay

Traumhelfer können allerdings auch Personen sein, die du nie zuvor in deinem Leben gesehen hast, die aber regelmäßig in deinen Träumen auftauchen. Ist dies der Fall kannst du versuchen eine enge Beziehung zu ihm/ihr aufzubauen, sodass du ihm/ihr blind vertraust.

Oft hast du dann auch selbst das Gefühl, dass dir diese Person nicht schaden möchte, sondern dir einfach nur hilft. Es muss noch nicht mal eine Gestalt in Form einer Person sein, sondern kann auch einfach nur eine Stimme aus dem „Off“ sein.

Du kannst auch soweit gehen, dass du dir vornimmst in jedem deiner Klarträume immer eine bestimmte Person an deiner Seite zu haben. Sie durchlebt den Klartraum sozusagen mit dir.

Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass diese Person auch regelmäßig auftritt. Im Idealfall taucht der Charakter im nächsten Traum erneut auf und erinnert dich daran, dass du gerade träumst.

Die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Traumhelfer erscheint

TIPP: Je öfter du dich tagsüber mit deinem Traumhelfer beschäftigst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er auch im Traum auftritt. Kreative Lösungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit ebenfalls.

Du könntest zum Beispiel Kurzgeschichten verfassen, in denen dein Traumhelfer vorkommt oder Gedichte. Eine andere Möglichkeit wären selbst gemalte Bilder, etc.

Wieder andere suchen sich keine Personen als Traumzeichen aus, sondern stellen im Traum Schilder auf, auf denen steht: „Du träumst“. Du kannst dir im Traum auch „Klartraum-Pillen“ einwerfen, um daran erinnert zu werden, dass du träumst. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Unterstützend auf den gesamten Prozess kann eine Meditation wirken.

Hat man sich seinen Traumhelfer erschaffen oder ausgewählt, geht man während des luziden Traums auf ihn zu und bittet ihn einen beim nächsten Traum daran zu erinnern, dass man gerade träumt. Das ist der Trick hinter der LILD-Technik.

Sind Traumhelfer immer gut gesinnt?

letzter Hinweis 'Traumhelfer'
Vorsicht, Traumhelfer sind nicht immer Helfer, manchmal können sie auch hinterlistig sein. Du könntest zum Beispiel einen Traumhelfer bitten dich im nächsten Traum daran zu erinnern, dass du träumst. Dein Traumhelfer bestätigt dir das auch ganz geflissentlich, hält sich aber nicht daran 🙂 Als Beispiel nachzulesen in diesem Thread.

Außerdem werden dir Traumhelfer nicht immer zustimmen, dich im nächsten Traum zu erinnern. Es gibt sogar Diskussionen, darüber ob die Art und Weise wie man mit einer Person im Traum spricht ihre Antwort beeinflusst.

Die LILD-Methode wird zwar nicht immer zuverlässig funktionieren, trotzdem stellt sie ein hilfreiches Mittel dar die Anzahl der luziden Träume zu erhöhen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
LILD-Methode
Author Rating
51star1star1star1star1star