WBTB

WBTB

WBTB (Wake-Back-To-Bed)

WBTB steht für „Wake-Back-To-Bed“, was man auf Deutsch mit „Aufwachen und zurück ins Bett gehen“ übersetzen kann. WBTB ist eine sehr beliebte und erfolgsversprechende Hilfestellung einen luziden Traum zu bekommen.

Warum macht man WBTB?

WBTB

Grundsätzlich lässt man sich bei einem WBTB nach einigen Stunden Schlaf von einem Wecker wecken (oder man wacht selbst auf), bleibt eine Weile wach und legt sich danach wieder schlafen.

Der Sinn dahinter ist, dass wir nach 4-6 Stunden Schlaf in die für uns so wichtige REM-Schlafphase gelangen.

In dieser Phase sind (Klar)träume am wahrscheinlichsten und am intensivsten.

Man möchte mit dem WBTB also vor der REM-Phase aufwachen, um danach bewusst in einen Klartraum einsteigen zu können.

Hinweis
Aufgrund dessen, dass man beim WBTB mitten in der Nacht für eine längere Zeit aufsteht, nutzen diese Technik viele auch nur am Wochenende oder an Feiertagen.

In wie weit man mit dieser „Belastung“ (in der Nacht aufstehen)  zurechtkommt muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wie funktioniert WBTB?

Aufwachen

Um nach 4-6 Stunden aufzuwachen gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder du lässt dich von einem Wecker wecken oder du wachst von alleine auf.

Lässt du dich von einem Wecker wecken, achte darauf dass es ein sanfter Weckton ist, der dich nicht regelrecht aus dem Schlaf reißt. Je sanfter du aufwachst, desto besser, weil du dich dann besser an einen evtl. vorhanden Traum erinnern kannst.

Das hilft dir danach wieder in einen Klartraum einzusteigen.

Wenn du alleine aufwachen möchtest hilft dir am besten eine Autosuggestion dabei. Die könnte zum Beispiel lauten: „Heute Nacht werde ich nach 4-6 Stunden Schlaf von selbst aufwachen“.

Am besten klappt das wenn man sich das über den Tag hinweg immer mal wieder vorsagt, vor allem vor dem Schlafen gehen. Außerdem sollte man seine Autosuggestion mit Emotionen und Bilder verbinden, um die Erfolgsrate zu erhöhen.

Manche lassen sich auch von ihrem Harndrang wecken und trinken vor dem Schlafen gehen noch ein großes Glas Wasser.

Wach werden

Bist du erstmal aufgewacht folgt Schritt 2: Wach werden! Es gibt unzählige Wege wie man schnell richtig wach wird: (Kalt) Duschen, einen Spaziergang machen, Gymnastik/Sportübungen, usw. Sicher fallen dir auch noch ein paar Möglichkeiten ein.

Kaffee
Was ich auf jeden Fall nicht zum Wach werden empfehlen kann ist Kaffee. Das wäre zwar die einfachste Methode, allerdings hält dich das Koffein in der Regel auch nach einer Stunde noch wach.

Willst du dann wieder sanft einschlummern könnte dir der Kaffee einen Strich durch die Rechnung machen.

schnell Aufstehen
Am besten du kommst schnell aus dem Bett sobald du aufwachst, sonst ist die Gefahr groß wieder einzuschlafen 🙂

Wie lang man wach bleiben sollte, bevor man sich wieder hinlegt? Darüber streiten sich Forenmitglieder und Experten schon lange. Als Faustregel gilt ein Zeitraum zwischen 30 und 60 Minuten.

Es gibt allerdings auch Klartraumtechniken, da bleibt man nur ganz kurz wach, ja sogar im Bett liegen, bevor man sich wieder dem Einschlafen widmet. Man nennt das dann WSIB (Wake Stay In Bed)-Technik.

Wie lang du selbst aufbleibst, dass musst du mehr oder weniger für dich herausfinden. Probiere einfach ein paar Zeiträume aus und merk dir  nach welchem du am ehesten einen Klartraum bekommst.

Wenn du eher einen leichten Schlaf hast, kannst du mal versuchen eher kurz aufzubleiben, um nicht zu wach zu werden. Natürlich hängt dein persönlich passender Zeitraum auch davon ab, ob es dir zeitlich möglich ist in der Nacht länger aufzubleiben.

Ich persönlich bleibe immer etwa eine Stunde auf. Habe ich am nächsten Tag wichtige Termine gerne auch mal kürzer.

Mit Klarträumen beschäftigen

Nachdem du wach geworden bist wäre es am besten, wenn du dich mit luzidem Träumen beschäftigst, um dein Gehirn ein bisschen darauf vorzubereiten, was du gleich tun willst. Du kannst zum Beispiel Bücher oder Internetartikel über luzides Träumen lesen.

Du könntest auch dein Traumtagebuch erweitern und neu ausgestallten oder in gängigen Klartraum Foren (zum Beispiel hier, hier oder hier) chatten. Alternativ kannst du dich auch damit befassen, was genau du gleich in deinem Klartraum tun willst. Eine weitere Möglichkeit wäre das Meditieren.

Wieder einschlafen

Wirst du von selbst wieder langsam müde ist ein passender Zeitpunkt gekommen, dass du dich ins Bett legst. Um schnell wieder einzuschlafen solltest du dein Zimmer abdunkeln und für eine angenehme Temperatur sorgen.

Nimm eine entspannte Position ein und widme dich deiner Klartraum Technik.

Die beliebtesten Methode, um nach einem WBTB in einen luziden Traum zu gelangen ist die WILD-Methode. Die Wahrscheinlichkeit, direkt in eine REM-Phase einzusteigen ist jetzt sehr hoch.

Summary
Review Date
Reviewed Item
WBTB
Author Rating
51star1star1star1star1star